Ring of Kerry – Castle Ballycarbery – Slea Head Drive

Nach einer guten Nacht bei „Pat“ ging es nach einem leckeren Frühstück „Rührei mit Lachs“ (wir glauben nicht das er ihn erst am Vorabend gefangen hat, immerhin war er schon geräuchert) im typisch irischen Sprühregen Richtung „Ring of Kerry“.

Es dauerte nicht lange und schon hatte uns die Sonne wieder gefunden. Immerhin haben wir Irland inklusive 2 Wochen Sonne gebucht 😉

Der „Ring of Kerry“ wird in jedem Reiseführer angepriesen, als absolutes Highlight, aber wir haben hierzu eine ganz klar andere Meinung.

Der Aufwand lohnt sich nicht unbedingt. Es gibt ein paar tolle Ausblicke aber der gestrige „Ring of Beara“ hat uns viel besser gefallen.

Von weitem haben wir eine zerfallene Ruine Namens Ballycarberygesehen, so haben wir kurzerhand entschieden, diese ebenfalls zu begutachten. Ein gespannter Stacheldraht konnte uns nicht zurückhalten.  Zu unserer Verteidigung, wir sind der Meinung, er wurde wohl eher als Schutz vor wilden Kühen oder Schafen gespannt und nicht vor uns. Hier hatten wir im 2 Sekundentakt Sonne/Schattenwechsel und das Foto knipsen wurde zu einem Experiment  der Superlativen.

Nach zwei „Rings of“ war es Zeit für einen „Drive“ also ging es los Richtung „Slea Head Drive“. Diesen haben wir mit einem gemütlichen Picknick an einem langen Sandstrand begonnen. Es dauerte nicht lange und schon bald waren wir im Badekostüm und liessen uns die Sonne auf den Bauch scheinen.

Der „Slea Head Drive“ war eine Top Route und ein absolutes MUSS 😉 Die Küste und die immer wiederkehrenden Ausblicke waren sehr beeindruckend. Sidi hatte hier besonders viel Spass, denn mittlerweile werden die „anderen“ Touris (bevorzugt werden Franzosen und Deutsche grins) regelrecht gejagt…bis diese auf die Seite fuhren… :-)

Nach einem tollen Abendessen „Lamm und Seehecht“ ging es in unser Hostel. Wir haben uns mutig genug gefühlt dieses Abendteuer zu bewältigen. Nach einer kalten Dusche für Sidi (bei mir war noch warmes Wasser da) und einem kleinen Handtuch für beide, haben wir beschlossen, morgen wieder in einem B&B zu schlafen.

Route ca. 264km

image

Autor: Leni

Eintrittspreise:

EUR 0.-

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.