Rock of Cashel – Cork – Blarney Castle & Stone – Kinsale

Da wir die nacht in waterford kurzfristig gebucht hatten, war nurmehr ein zweitbettzimmer verfügbar. Hier hatten wir die möglichkeit, getrennt oder gemeinsam in einem 90cm bett zu schlafen. Aufgrund unserer grossen verliebtheit, haben wir uns für ein bett entschieden – und ich muss sagen, wir haben super geschlafen. (vielleicht lag es auch am erschöpft sein) :-)
Unser erstes ziel der 227 km langen route war das “Cashel Rock Castle”. (viele alte steinchen – und ein paar gräber)

Weiter ging es nach cork. Nach einem gemütlichen mittagessen war es wieder zeit, die nächsten alten steinchen zu begutachten und zwar die populärste tourismusattraktion irlands. Die touris kommen dorthin um einen stein zu küssen der nur mit akrobatischen fähigkeiten über dem abgrund erreichbar ist. Mit erreichbar meine ich das küssen.

Link zum Wiki Artikel: Steinchen knutschen

Zurück zur küste haben wir ein von touris überfülltes kleines fischerdörfchen namens kinsley besucht.
Da die aufgabe des autofahrens für sidi mittlerweile kein problem mehr darstellt, hab ich auch heute wieder die ein oder andere winzige enge strasse gefunden, welche gemeistert werden musste.

Regen – natürlich gibt es hier regen, aber bisher nicht für uns :-). Etwas was an dieser stelle unbedingt erwähnt werden muss ist, dass die iren hier mit t-shirt und shorts rumrennen… ok es hat 20 grad, aber die fühlen sich nicht an wie mitteleuropäische 20 grad. :-)
Für die heutige nacht haben wir in einem B&B eingecheckt, das sich auf einem bauernhof befindet. Wir hoffen, die kühe sind bald still und unsere mitgebrachten ohrenstöpsel dämpfen etwas den lärm der durch die dünnen pappwände einwandfrei hörbar ist… genauere infos erzählen wir dann morgen…

Route: 227 km

image

Autor: Leni

Eintrittspreise:

Rock of Cashel: 2.00 €
Blarney Castle and Stone – Cork: 10.00 €

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.