Slieve League – Glenveagh National Park – Letterkenny

Nach einer ausgiebigen Nachtruhe haben wir die geplante Abfahrtszeit von 09:00 Uhr um mindestens eine Stunde überschritten. Unsere Reise startete in einem Wolkenbruch. Aber es dauerte glücklicherweise nicht sehr lange und die Sonne holte uns pünktlich zu unserem ersten Sight-Seeing Point „Slieve League“  wieder ein. Zuerst fuhren wir wie schon so oft an einem pompösen, leider in Privatbesitz befindenden, Prinzessinnen Anwesen vorbei, welches sich auf einer Klippe direkt am Meer befand. Wir konnten es leider nur aus der Entfernung aus anschauen und fotografieren. Die kilometerlange Zufahrt verhinderte eine nähere Betrachtung.

Unterwegs beeindruckte uns einmal mehr die Schönheit von dieses Landes.

Mit einer Höhe von 590 Metern, handelt es sich bei den „Slieve Leagues“ um die höchsten Klippen Europas. Die Fahrt zum Aussichtspunkt war sehr kurvenreich und erinnerte mehr an eine Passstrasse in den Alpen, wie an eine Küstenregion.

Weiter ging die Reise Richtung Norden durch den „Glenveagh National Park“. Auf dem Weg konnten wir die wunderschöne Natur bewundern und das im Sekundentakt wechselnde Wetter verfolgen.

Die einzige Konstante, neben der beeindruckenden Landschaft, sind die überall sich befindenden Schafe. Die scheinen sich überall wohl zu fühlen. :-)

Die heutige Nacht verbringen wir das letzte Mal in einem B&B in Irland. Morgen überschreiten wir die Grenzen zum Vereinigten Königreich und erobern Nordirland. Ziel: Belfast.

Route: 260 km

image

Autor: Leni

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.