Koh Lanta – Entspannung pur

Der erste und feuchteste Tag vom Songkram Festival ist vorbei und wir immernoch ziemlich geschafft. Um uns davon erholen zu können, haben wir uns entschlossen, zwei Tage auf einer Insel zu entspannen. Mit der Fähre über Koh Phi Phi sind wir am Morgen nach Koh Lanta gefahren.

Insel bei Koh Phi PhiKoh Phi PhiAuf der Fähre wurde uns bereits der Transfer zu unserem Hotel angeboten und verkauft. Da wir nicht wussten, wie die Situation auf der Insel sein wird, haben wir zugeschlagen. Dies war aber etwas voreilig. Denn am Pier auf der Insel warten duzende Tuk Tuk Fahrer auf potentielle Gäste.

Koh LantaKoh Lanta liegt ca. 100km südlich von Krabi. Die Insel wurde erst ab dem Jahr 2000 langsam von den Touristen für sich entdeckt. Koh Lanta besitzt zwei Gesichter. Zum einen die Kilometer langen Sandstrände im Westen und der dichte Mangrovenwald im Osten der Insel. Viele Sümpfe und dichter Dschungel mit Hügel bis zu 500 Meter prägen hier die Landschaft.

Über Booking.com haben wir uns für das 5-Sterne Hotel Twin Lotus entschieden. Ein super Luxushotel für wenig Geld. Erstklassig war auch der ca. 3 km lange, praktisch menschenleere Sandstrand!

Klong Dao Beach, Ko Lanta

Klong Dao Beach, Ko Lanta

Auch hier haben wir wieder einen Roller gemietet und unsere Wäsche waschen lassen. Dies klappte sogar innerhalb eines Tages!

Spass auf dem RollerKoh Lanta ist touristisch gesehen nicht vergleichbar mit z.B. Kaoh Lak. Nur eine Strasse mit vereinzelten Souvenirläden und Restaurants verläuft parallel zum Strand. Der Flair des ursprünglichen Thailands ist hier noch so richtig zu spüren.

Klong Dao Beach, Ko Lanta Klong Dao Beach, Ko Lanta

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.